Kontakt

Zeynep Yanasmayan-Wegele
Zeynep Yanasmayan-Wegele
Koordinatorin
Telefon: +49 (0) 345 29 27 318

The Challenges of Migration, Integration and Exclusion

Veranstaltungen

Juni 2018

Max-Planck-Forum Berlin: Recht auf Willkommen? Juristische Perspektiven zur Flüchtlingskrise

Das Recht definiert Rechte und Pflichten von Asylbewerbern und Asylanten und ist Grundlage für das gemeinsame Zusammenleben und erfolgreiche Integration. Ist das deutsche Recht der aktuellen Herausforderung gewachsen? Juristische Forschung und juristische Praxis treffen beim Forum aufeinander zur Diskussion darüber, ob das deutsche Recht den richtigen Rahmen für eine gelungene Asylpolitik setzt. Das betrifft sowohl die gesetzliche Behandlung von Menschen, die nach Deutschland kommen wollen, als auch jener, die bereits im Land sind. Werden die humanitären Rechte von Schutzsuchenden gewährleistet und sind faire Verfahren sichergestellt? Welche Exklusionsregeln sind andererseits angemessen und notwendig um Demokratie und Rechtsstaat zu schützen? Wie frei ist die deutsche Politik im Rahmen internationaler Vereinbarungen? Wie lässt sich das Recht am besten anwenden, um den gesellschaftlichen Frieden langfristig zu erhalten? Die Veranstaltung schließt an Ergebnisse der Max-Planck-Wissenschaftsinitiative Migration an. Diese bündelt die Kompetenz von sechs Max-Planck-Instituten, um grundlegende Mechanismen und Zusammenhänge der aktuellen Migrations- und Integrationsprobleme zu verstehen. Ziel ist es neue Perspektiven für politisches Handeln zu eröffnen wie im Koalitionsvertrag festgeschrieben.

Datum: 28.06.2018, 19:00 Uhr
Ort: Französische Friedrichstadtkirche, Georges-Casalis-Saal, Gendarmenmarkt 5, 10117 Berlin
Vortragende: Marie-Claire Foblets, Constantin Hruschka, Uwe Berlit

Februar 2018

Podiumsdiskussion: Alltägliche Grenzen: Migrant*innen in Halle

In den aktuellen wissenschaftlichen und politischen Debatten über Migration nach Europa und Deutschland lag die Aufmerksamkeit bisher darauf, wie die Integration von Migrant*innen und Asylsuchenden gelingen kann. Mit der von der Max-Planck-Gesellschaft finanzierten Wissenschaftsinitiative Herausforderungen von Migration, Integration und Exklusion (WiMi) wird der Fokus jetzt vielmehr auf Muster und Mechanismen der Exklusion gelegt. Am 27. Februar 2018 sollen auf einer Podiumsdiskussion der Wissenschaftsinitiative Phänomene der Ausgrenzung von Migrant*innen im konkreten Kontext des Lebens in Halle von verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden. Wie findet man eine Wohnung und Arbeit? Können die Kinder die richtige Schule besuchen und sind sie medizinisch gut versorgt? Wie geht man mit alltäglichem Rassismus oder Unterschieden zwischen sozialen Gruppen um? Expert*innen aus der Praxis und Vertreter*innen von Migrantenorganisationen aus Halle, aber auch Migrant*innen selbst werden von ihren Erfahrungen mit der alltäglichen Realität berichten. Für das Auditorium soll sich so ein differenziertes Bild der Situation ergeben, das zum Nach- und Weiterdenken anregt.

Datum: 27.02.2018 17:00 - 19:00
Ort: Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Advokatenweg 36, 06114 Halle
Organisatoren: Marie-Claire Foblets, Günther Schlee, Zeynep Yanasmayan-Wegele
Anmeldung: Wir bitten um Anmeldung bis zum 26.2.2018 per email an: Zeynep Yanasmayan-Wegele (yanasmayan@eth.mpg.de)

November 2017

The inclusion and exclusion of migrant communities sharing similar cultural backgrounds with their host societies

This workshop seeks to compare the mechanisms of inclusion and exclusion of migrant communities. Adopting a multidisciplinary perspective, researchers will discuss whether cultural resemblances such as a shared cultural heritage or language may systematically lead to better integration. Several aspects of the inclusion and exclusion will be examined in different national contexts.


Datum: Montag, 20. November 2017
Ort: Wissenschaftsforum, Markgrafenstraße 37, 10117 Berlin
Organisatoren: Population Europe Secretariat, hosted by the Max Planck Institute for Demographic Research, and the Max Planck Institute for Human Development within the framework of the WiMi initiative
Anmeldung: bouju@demogr.mpg.de (bis 10. November)

 
loading content
Zur Redakteursansicht