Buchbesprechung

Buchbesprechung China’s Diplomacy in Eastern and Southern Africa by Seifudein Adem

Christian Straube

Forschungsinteressen
Geschichte des Kupfergürtels und die Manchester Schule, soziale Infrastruktur im sambischen Bergbausektor, chinesische Bergbauunternehmen in Sambia

Forschungsgebiet(e)
Sambia, Copperbelt Province, Luanshya

Links
External Webpage (http://www.christianstrau.be/).

Zur Vita
Christian Straube ist Doktorand am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle/Saale, Deutschland. Sein akademischer Hintergrund liegt in der Sinologie. Während seiner Feldforschung von Juli 2015 bis Oktober 2016 beschäftigte er sich mit der sozialen Infrastruktur in einem von Luanshyas Bergbau-Townships. In seiner Dissertation widmet er sich der Abwesenheit des gegenwärtigen chinesischen Minenbetreibers CNMC vom Leben im Township, der Privatisierung ehemals betrieblicher Räume, der Eroberung des Urbanen durch ländliche Praktiken und dem sehr persönlichen Kampf der Township-Bewohner um Gebäude mit kommunaler Funktion am Leben zu erhalten.

 
loading content