Petra Burai erhält den Preis Pro Dissertatione Iuridica Excellentissima

Petra Burai erhält den Preis Pro Dissertatione Iuridica Excellentissima

13. Dezember 2016

Petra Burai (Abteilung ‚Recht & Ethnologie’) hat den Pro Dissertatione Iuridica Excellentissima Preis des Hungarian Academy of Sciences’ Institute for Legal Studies erhalten.

Petra Burai erhielt den Preis für ihre Dissertation mit dem Titel Facing and Overcoming the Limitations of Anti-corruption Legislation. Das Hungarian Academy of Sciences’ Institute for Legal Studies vergibt den Preis seit 2014 jedes zweite Jahr. Der Preis wird an juristische Dissertationen auf Grundlage ihrer Originalität, der Kohärenz der Ergebnisse und ihrer akademischen und gesellschaftlichen Relevanz vergeben. 2016 erhielten zwei Dissertationen diese Auszeichnung.

Burai vollendete ihre Dissertation während ihrer Zeit als Doktorandin in der Abteilung „Recht & Ethnologie“. Der Doktortitel wurde ihr von der Eötvös Loránd Universität, Budapest, mit summa cum laude verliehen. Ihre Forschung beschäftigt sich mit dem Einfluss und den Einschränkungen von Regelungen zur Korruptionsbekämpfung auf internationaler, nationaler und persönlicher Ebene sowie ihren Auswirkungen auf die Implementierung der Menschenrechte.

Burai wird anlässlich einer Verleihungszeremonie Anfang nächsten Jahres einen Vortrag über ihre Forschungsergebnisse am Hungarian Academy of Sciences’ Institute for Legal Studies halten.

Link zur Mitteilung auf Ungarisch

 
loading content