Aktuelles

Echi Christina Gabbert ist Hiob Ludolf Professorin an der Universität Hamburg

19. Mai 2015
Im Sommersemester 2015 ist Echi Christina Gabbert Hiob Ludolf Professorin am Hiob Ludolf Zentrum für Äthiopistik an der Universität Hamburg am Asien-Afrika Institut [mehr]

Die schwere Geburt eines Staates (MaxPlanckForschung Heft 2/2014)

4. November 2014
MaxPlanckForschung berichtet über die aktuellen Forschungen von Katrin Seidel (Abteilung ‚Recht & Ethnologie‘) und Timm Sureau (Abteilung ‚Integration und Konflikt‘), die den konfliktgeladenen Staatsbildungsprozess im Südsudan beleuchten [mehr]

Christian K. Højbjerg, 1961-2014

25. April 2014
Mit großer Trauer und Bestürzung teilen wir den Tod von Christian K. Højbjerg mit. Er war über viele Jahre hinweg assoziiertes Mitglied unserer Forschungsgruppe "Integration und Konflikt an der Oberen Guineaküste". Seiner Familie gilt unser tief empfundenes Mitgefühl. [mehr]

Echi Christina Gabbert erhält Forschungsförderungspreis der Frobenius-Gesellschaft

17. Oktober 2013
Echi Christina Gabbert hat den Forschungsförderungspreis 2013 der Frobenius-Gesellschaft erhalten. Die Preisverleihung fand am 9. Oktober 2013 am Frobenius-Institut in Frankfurt am Main statt. [mehr]

Jacqueline Knörr zur außerplanmäßigen Professorin berufen

8. Juli 2013
PD Dr. Jacqueline Knörr, Leiterin der Forschungsgruppe “Integration and Conflict along the Upper Guinea Coast/West Africa“, ist zur außerplanmäßigen Professorin berufen worden. [mehr]

Eine Fulbe-Dokumentation von Günther Schlee geht Online

17. Mai 2013
Diese Dokumentation gibt Einblicke in frühere Forschungen zu Ethnizität, Migration und interethnischen Beziehungen mit Fokus auf die Fulbe in Sudan und Äthiopien. [mehr]

Erfolgreiche Evaluierung und Verlängerung der International Max Planck Research School on Retaliation, Mediation and Punishment

8. April 2013
Die International Max Planck Research School on Retaliation, Mediation and Punishment (IMPRS REMEP) wurde im März 2013 um weitere sechs Jahre verlängert. Sie erhält von der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) die hierfür vorgesehene Höchstsumme von 1.470.000 €, 245.000 € jährlich für den Zeitraum 2014-2019. [mehr]

„Zentrum für ethnologische Studien zu Zentralasien“ gegründet

12. November 2012
Die Abteilung ‚Integration und Konflikt‘ am MPI für ethnologische Forschung (Prof. Günther Schlee) und das Ethnologische Seminar an der Universität Zürich (Prof. Peter Finke) gründen ein „Zentrum für ethnologische Studien zu Zentralasien“ [mehr]
 
loading content
Zur Redakteursansicht