Forschungsoutput

Im Verlauf und Kontext der bisherigen Projektlaufzeit sind nachfolgende Forschungsbefunde verfasst und publiziert worden:

  • Elliesie, Hatem. 2021. Scharia – Islamisch. Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Volume 4, ed. by Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, and Heinrich de Wall, Paderborn: Schöningh, pp. 60-64
  • Elliesie, Hatem. 2021. Schiedsverfahren, Islamisch. Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Volume 4, ed. by Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, and Heinrich de Wall, Paderborn: Schöningh, pp. 86-88
  • Elliesie, Hatem. 2021. Schiedsgericht, Islamisch. Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Volume 4, ed. by Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, and Heinrich de Wall, Paderborn: Schöningh, pp. 82-83
  • Elliesie, Hatem und Beate Anam. 2021. Wohnsitz, Islam. Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Volume 4, ed. by Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, and Heinrich de Wall, Paderborn: Schöningh, pp. 756-758
  • Elliesie, Hatem. 2021.„Parallelgesellschaften“, Islam und die Herausforderungen für die Gesellschaft. Interview mit dem Leipziger Universitätsmagazin, hrsg. v. Universität Leipzig.
  • Elliesie, Hatem. 2021. Dogma vs. Pragma: Zum Islam in Deutschland. Auf den Grund! Wissenschaft im Gespräch mit Udo di Fabio, Podcast Episode 12, Forschungskolleg normative Gesellschaftsgrundlagen, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.
  • Anam, Beate und Hatem Elliesie. 2021. Rechtslinguistik: Sprache, Recht und Translation. Rechtsstaatsförderung: Handbuch für Forschung und Praxis, ed. by Matthias Kötter, Tilmann Röder, Jens Deppe, Julie Trappe, and Tillmann Schneider, Stuttgart: Kohlhammer [submitted; in print 2021].
  • Elliesie, Hatem und Sarah Armbruster. 2021. Schächten als Bestandteil muslimischer Lebenswelten in Deutschland: Rechts- und islamwissenschaftliche Perspektiven. Recht gläubig? Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf das Verhältnis von Religion und rechtlicher Normierung im Alltag", ed. by Mirko Uhlig und Dominique Conte, Münster / New York: Waxmann, pp. 133-161.
  • Salim, Abelghafar. 2020. Spot On – Three Minutes of Anthropology mit Abdelghafar Salim auf Arabisch und Deutsch.
  • Salim, Abdelghafar und Leonie Stenske. 2020. Negotiating ḥalāl consumption: the interplay of legitimacy, trust, and religious authority. Max Planck Institute for Social Anthropology Working Papers, No. 200. Halle/Saale: Max Planck Institute for Social Anthropology.
  • Elliesie, Hatem, Maria Nikolova and Abdelghafar Salim. 2020. Konferenz “Law, Islam and Anthropology”, Halle/Saale, 9.–10. November 2018. DAVO Nachrichten 48/49, pp. 90–95.
  • Salim, Abdelghafar. 2020. Jahrestagung "Migration und 'Heimatrecht': Herausforderungen muslimisch geprägter Zuwanderung nach Deutschland", organisiert von der Gesellschaft für Arabisches und Islamisches Recht (GAIR), 25.-26. Oktober 2019, Göttingen. Migration und 'Heimatrecht': Herausforderungen muslimisch geprägter Zuwanderung nach Deutschland. Hikma 11 (1). Göttingen, 2019-10-25.
  • Elliesie, Hatem. 2020. Menschenrechte, Islam. Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Volume 3, ed. by Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, and Heinrich de Wall, Paderborn: Schöningh, pp. 189-191.
  • Elliesie, Hatem und Abdelghafar Salim. 2020. Menschenwürde, Islam. Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht, Volume 3, ed. by Heribert Hallermann, Thomas Meckel, Michael Droege, and Heinrich de Wall, Paderborn: Schöningh, 199-200.
  • Elliesie, Hatem, Irene Schneider, and Bülent Uçar (eds.). 2019. Islamische Normen in der Moderne zwischen Text und Kontext. 1. ed. Reihe für Osnabrücker Islamstudien 35. Berlin: Peter Lang.
  • Salim, Abdelghafar und Maria Nikolova. 2018. Conference Report: Law, Islam and Anthropology, organized jointly by the Department of Law & Anthropology of the Max Planck Institute for Social Anthropology, the Gesellschaft für Arabisches und Islamisches Recht (GAIR) and the Vereniging tot bestudering van het Recht van de Islam en het Midden Oosten (RIMO), 9-10 November 2018, Halle/Saale. Zeitschrift für Recht & Islam / Journal of Law & Anthropology 10 (2018), pp. 157–163.
  • Salim, Abdelghafar. 2018. Einblicke in klassisch islamische Rechtsdiskurse zu ḫamr: ein Beitrag zum Verhältnis von Theorie und Praxis. In: Hatem Elliesie, Beate Anam, and Thoralf Hanstein (eds.). Islamisches Recht in Wissenschaft und Praxis: Festschrift zu Ehren von Hans-Georg Ebert. 1. ed. Berlin: Peter Lang, pp. 133–158.
  • Elliesie, Hatem. 2018. Klassisches Islamisches Recht in der deutschen Hochschultradition: Genese und wissenschaftsgenealogische Einblicke. In: Hatem Elliesie, Beate Anam, and Thoralf Hanstein (eds.). Islamisches Recht in Wissenschaft und Praxis: Festschrift zu Ehren von Hans-Georg Ebert. 1. ed. Berlin: Peter Lang, pp. 67–132.
  • Anam, Beate und Thoralf Hanstein. 2018. Hans-Georg Ebert - Schriftenverzeichnis. In: Hatem Elliesie, Beate Anam, and Thoralf Hanstein (eds.). Islamisches Recht in Wissenschaft und Praxis: Festschrift zu Ehren von Hans-Georg Ebert. 1. ed. Berlin: Peter Lang, pp. 39–63.
  • Elliesie, Hatem, Beate Anam und Thoralf Hanstein (eds.). 2018. Islamisches Recht in Wissenschaft und Praxis: Festschrift zu Ehren von Hans-Georg Ebert. 1. ed. Berlin: Peter Lang.
  • Backe, Beate, Thoralf Hanstein und Kristina Stock (eds.). 2018. Arabische Sprache im Kontext: Festschrift zu Ehren von Eckehard Schulz. 1. ed. Leipziger Beiträge zur Orientforschung 37. Berlin; Bern; Bruxelles; New York; Oxford; Warszawa; Wien: Peter Lang.

Ferner wurden nachfolgende, einschlägige Lehrveranstaltungen und Fortbildungsveranstaltungen durch Projektmitarbeiter angeboten:

  • Anam, Beate. 2021/2022. Lebensanfang und Lebensende im islamwissenschaftlichen Diskurs. Universität Leipzig.
  • Anam, Beate. 2021. The Islamic Headscarf and Beyond: Negotiation Processes of Muslim Women in Germany. European Judicial Training Network Barcelona.
  • Anam, Beate. 2021. Ethisch-normative Betrachtungen auf Schwangerschaftsabbrüche im Islam. Universität Leipzig.
  • Elliesie, Hatem. 2021. Islamisches Strafrecht. Universität Leipzig
  • Elliesie, Hatem. 2021. Islamisches Recht. Universität Leipzig
  • Elliesie, Hatem. 2021. Religiöse Paralleljustiz. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
  • Salim, Abdelghafar. 2021. Alkoholverbot im Islam. Eberhard Karls Universität Tübingen.
  • Salim, Abdelghafar. 2021. Negotiating ḥalāl consumption: the interplay of legitimacy, trust, and religious authority. Humboldt Universität zu Berlin.
  • Salim, Abdelghafar. 2020. Basiswissen Islam. Veranstaltungsreihe „Religionssensible Integrationskultur in Ostsachsen“.TRAWOS-Institutes der Hochschule Zittau/Görlitz und der vhs. Görlitz e. V.
  • Elliesie, Hatem. 2019/2020. Islamic Finance and Banking. Berlin School of Business and Innovation.
  • Elliesie, Hatem. 2018. Scharia im deutschen Kontext. Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Elliesie, Hatem. 2017. Seminar zum Islamischen Recht. Westfälische Wilhelms-Universität Münster.
  • Elliesie, Hatem. 2017. Islamische Staatskonzeption und islamisch geprägte Politik. Westfälische Wilhelms-Universität Münster.  
  • Elliesie, Hatem. 2017. Grundkonzeptionen islamisch geprägten Zivil- und Handelsrechts. Westfälische Wilhelms-Universität Münster.  
  • Elliesie, Hatem. 2017. Scharia und deutsches Recht: Theorien, Terminologien und Rechtspraxis. Westfälische Wilhelms-Universität Münster.  
  • Elliesie, Hatem. 2017. Normative Betrachtungsweisen auf beschreibende und darstellende Kunst im Islam. Westfälische Wilhelms-Universität Münster.
  • Elliesie, Hatem. 2016/2017. Die Herausforderung des islamischen Rechts in Europa ("Bedeutung des normativen Referenzrahmen Šarīʿa für Bürger*innen muslimischen Glaubens in Europa: Zum Verhältnis der intellektuellen Diskurse zur gelebten Alltagspragmatik"). Eberhard Karls Universität Tübingen.
  • Elliesie. Hatem. 2016. Grenzen des „Rechts“ im europäischen Alltag anders betrachtet: Šarīʿa als Untersuchungsgegenstand. Gesellschafts­wissenschaftliches Kolleg VI der Studienstiftung des Deutschen Volkes 2015/2016, 2. Kollegwoche, Arbeitsgrup­pe‚ (State) Law and its Limits‘, Düssel­dorf, 7. März 2016.

 

Go to Editor View