Chris Hann mit der Rivers Medal des Royal Anthropological Institute geehrt

21. September 2015

Chris Hann wurde die Rivers Memorial Medal 2015, eine der höchsten Auszeichnungen des Royal Anthropological Institute von Großbritannien und Irland, verliehen

Im Rahmen der Jahresversammlung im British Museum in London wurde Chris Hann am 18. September 2015 die Rivers Memorial Medal des Royal Anthropological Institute überreicht. Die Auszeichnung wurde 1923 zu Ehren von W.H. Rivers gestiftet. Zu den bisherigen Empfängern der Medaille gehören Malinowski, Haddon, Westermarck, Fortes, Evans-Pritchard, Douglas und Goody. Die Auszeichnung wird jährlich verliehen und geht an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die mit ihrem neueren Gesamtwerk einen bedeutenden Beitrag zur Sozialanthropologie, Kulturanthropologie, physischen Anthropologie oder zur Archäologie geleistet haben.

https://www.therai.org.uk/awards/honours/rivers-memorial-medal

Im Rahmen der Jahresversammlung im British Museum in London wurde Chris Hann am 18. September 2015 die Rivers Memorial Medal des Royal Anthropological Institute überreicht. (Foto: Ildikó Bellér-Hann)
Rivers Memorial Medal. (Foto: Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung)
Zur Redakteursansicht