Neue Bücher

Autor: Ildikó Gyöngyvér SárköziVerlag: Berlin; LIT Verlag

From the mists of martyrdom. Sibe ancestors and heroes on the altar of Chinese nation-building

Autor: Ildikó Gyöngyvér Sárközi
Verlag: Berlin; LIT Verlag
Autor: Thomas Hylland EriksenVerlag: London; Pluto Press

Boomtown. Runaway globalisation on the Queensland coast

Autor: Thomas Hylland Eriksen
Verlag: London; Pluto Press
Autorin: Sophie AndreettaVerlag: Louvain-la-Neuve; Academia-L'Harmattan

"Saisir l'État" Les conflits d'héritage, la justice et la place du droit à Cotonou

Autorin: Sophie Andreetta
Verlag: Louvain-la-Neuve; Academia-L'Harmattan

Neues in der Mediathek

Fotos vom Workshop “Financialization and the Production of Nature: New Frameworks for Understanding the Capital-Society-Nature Nexus”, der von Natalia Buier und Jaume Franquesa organisiert wurde.

Die Macht des Geldes

Fotos vom Workshop “Financialization and the Production of Nature: New Frameworks for Understanding the Capital-Society-Nature Nexus”, der von Natalia Buier und Jaume Franquesa organisiert wurde. [mehr]
Fotos aus der Feldforschung: In seinem Projekt am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung untersuchte Christian Straube Zerfalls- und Renovationsprozesse im Kontext der privatisierten Kupferindustrie Sambias.

Post-industrieller Zerfall im Kupfergürtel Sambias

Fotos aus der Feldforschung: In seinem Projekt am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung untersuchte Christian Straube Zerfalls- und Renovationsprozesse im Kontext der privatisierten Kupferindustrie Sambias. [mehr]
In diesen beiden Videos unserer Serie spricht Charlotte Bruckermann über Folgen der Finanzialisierung und ihre Feldforschung in China – einmal auf Deutsch und einmal auf Englisch.Spieldauer: 3 Minuten

Spot On – Three Minutes of Anthropology mit Charlotte Bruckermann

In diesen beiden Videos unserer Serie spricht Charlotte Bruckermann über Folgen der Finanzialisierung und ihre Feldforschung in China – einmal auf Deutsch und einmal auf Englisch.
Spieldauer: 3 Minuten [mehr]

Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung

Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung

Das Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung ist eines der weltweit führenden Forschungszentren auf dem Gebiet der Ethnologie (Sozialanthropologie). Forschungsleitend ist die vergleichende Untersuchung gegenwärtiger sozialer Wandlungsprozesse. Besonders auf diesem Gebiet leisten die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen des Institutes einen wichtigen Beitrag zur ethnologischen Theoriebildung, befassen sich darüber hinaus in ihren Projekten oft auch mit Fragestellungen und Themen, die im Mittelpunkt aktueller politischer Debatten stehen. [mehr]
⬛   BLOGS
⬛   REALEURASIA Blog

The Danish song is a young, blond girl 

Autor: Anne-Erita G. Berta
27. Februar 2019


Davos, Double Movements and the Devaluation of the World

Autor: Chris Hann and Lale Yalçın-Heckmann
07. Februar 2019


Viktor’s loving it

Autor: Chris Hann
14. September 2018


 
loading content
Zur Redakteursansicht