Chris Hann zu Gast in Polen und der Ukraine

8. Oktober 2015

Ende September und Anfang Oktober 2015 sprach Chris Hann auf zwei Konferenzen zum Thema Identität und Grenzen im heutigen Osteuropa

Zwei Konferenzeinladungen (“European Narratives” in Krakow, 24.-26. September und “Where is the Border of the West?”, Przemyśl-Lviv, 2.–4. Oktober) veranlassten Chris Hann, eine persönliche Bestandsaufnahme von Ost-West-Gegensätzen vorzunehmen und zu beleuchten, wie im Sommer 2015 Grenzen in Westeurasien wahrgenommen und implementiert werden. Er kommt zur Schlussfolgerung, dass die gegenwärtige ablehnende Haltung westeuropäischer Politiker und auch Wissenschaftler gegenüber den Ländern der Visegrad Gruppe eine klischeehafte Sicht auf Osteuropa verstärkt. Dies führt nicht zu einem Verständnis oder einer Erklärung der tieferliegenden Gründe für die gegenwärtige “Flüchtlingskrise”.

REALEURASIA Blog

Chris Hann bei seinem Vortrag in Przemysl, 2. Oktober 2015 (Foto: Stanisław Stępień)
Zur Redakteursansicht