Ursula Rao neue Geschäftsführende Direktorin

1. Februar 2021

Ab 1. Februar 2021 ist Ursula Rao die neue Geschäftsführende Direktorin des Max-Planck-Instituts für ethnologische Forschung. Sie löst Marie-Claire Foblets ab, die diese Position seit Juli 2015 innehatte. Ursula Rao ist seit April 2020 Direktorin der neuen Abteilung ‚Ethnologie, Politik und Governance‘. Zuvor war sie Professorin an der Universität Leipzig, wo sie acht Jahre das Institut für Ethnologie geleitet hat.

Ursula Rao, Geschäftsführende Direktorin des Max-Planck-Instituts für ethnologische Forschung

„Ich möchte Marie-Claire Foblets dafür danken, dass sie über fünf Jahre lang das Institut als Geschäftsführende Direktorin mit Geschick und Umsicht geleitet hat“, sagt Ursula Rao. Das Institut befindet sich aktuell in einer Umbruchphase, da 2020 Biao Xiang und Ursula Rao als neue Direktoren berufen wurden. Ursula Rao: „Marie-Claire Foblets hat diesen Prozess engagiert begleitet und das MPI in einer wichtigen Zeit mit Weitsicht vorangebracht. Nun gilt es, in dieser Konstellation eine gemeinsame Vision zu erarbeiten und so die hervorragende Arbeit am Institut in eine neue Zukunft zu führen.“

Zur Redakteursansicht