Tyler Zoanni

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Lebenslauf | Aktuelles Projekt | Publikationen


Forschungsinteressen
Politik des Wohlbefindens, Persönlichkeit und Wert, Religion, Verwandtschaft, Ästhetik, soziale und politische Theorie, medizinische Anthropologie, visuelle Anthropologie

Forschungsgebiet(e)
Ost-Zentral Afrika (Uganda); Indischer Ozean (Mauritius)

Abteilungsaktivitäten
Arbeitsgruppe: Politische Versammlung
Forschungsthemen: Wohlergehen | Technik-Optimismus

Profil

Die Arbeits- und Interessensschwerpunkte von Tyler Zoanni umfassen die Themenbereiche Politik, Religion, Verwandtschaft, Ästhetik, Medizin- und visuelle Anthropologie. Der ethnographische Fokus der Arbeiten liegt auf der afrikanischen Great Lakes Region und dem afrikanischen Indischen Ozean.

Tyler Zoanni hat 2019 an der New York University promoviert und war danach als Postdoc an der Universität Bayreuth tätig. Aktuell arbeitet er an einem Buchmanuskript über Religion und Behinderung in Uganda und beginnt ein neues Forschungsprojekt über Orientierungen afrikanischer Bevölkerungspolitik. Tyler Zoanni hat eine Reihe von Stipendien und Projektmittel eingeworben und seine Texte erschienen u.a. in folgenden Zeitschriften: Anthropological Quarterly, Cambridge Journal of Anthropology, Cultural Anthropology, Medical Anthropology und Somatosphere.

Als ethnographischer Filmemacher hat Tyler den Kurzfilm „The Ladies“ (13 Min.; ukrainisch mit englischen Untertiteln) produziert. Er wird von DER vertrieben.

Zur Redakteursansicht