Aktuelles aus der Forschungsgruppe


Framework | Projekte | Publikationen | Aktuelles | Veranstaltungen

30. Oktober 2019

Wie sieht die Zukunft des Terrorismus aus und was kann man aus vergangenen Entwicklungen lernen? Gibt es vielleicht sogar typische Muster, die Aufschluss darüber geben, in welcher Weise terroristische Bewegungen entstehen und wie sie sich entwickeln? Diesen Fragen geht Carolin Görzig in ihrem zwölfminütigen Vortrag nach, bei dem sie auch von Feldforschungen in Nordirland, Diesen Fragen geht Carolin Görzig in ihrem zwölfminütigen Vortrag nach, bei dem sie auch von Feldforschungen in Nordirland, Tunesien und dem Nahen Osten berichtet.

mehr

25. Oktober 2019
Terrorist groups as learning organizations: strategic transformations of Jihadi actors
Der Artikel "Terrorist groups as learning organizations: strategic transformations of Jihadi actors" von Carolin Görzig und Michael Fürstenberg erscheint in Perspectives on Terrorism.


Radiointerview mit Michael Fürstenberg zum Terroranschlag in Halle

10.10.2019
MDR Jump
Interview mit Michael Fürstenberg, von Bernadette Hirschfelder


24. September 2019
De-Radicalization through Double-Loop Learning? How the Egyptian Gamaa Islamija renounced violence
Der Artikel "De-Radicalization through Double-Loop Learning? How the Egyptian Gamaa Islamija renounced violence" von Carolin Görzig erscheint in Studies in Conflict and Terrorism


03. August 2019
Forschung mit und über Terroristen
MDR Aktuell
Radiointerview mit Carolin Görzig


30. Juli 2019
Recherche bei Terroristen - Carolin Görzig aus Halle sucht nach den Ursachen von Gewalt
Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung vom 30. Juli 2019


01. Juli 2019
Im Schatten der Zukunft
Der Artikel "Im Schatten der Zukunft" von Michael Fürstenberg und Carolin Görzig erscheint in der Ausgabe Juli/August 2019 von IP - Die Zeitschrift (Internationale Politik).


Die Jahrbuch-Highlights 2018 der Max-Planck-Gesellschaft
Der Beitrag "Wege aus dem Terrorismus" von Carolin Görzig erschien in den Highlights 2018 des Jahrbuchs der Max-Planck-Gesellschaft.

Spot On – Three Minutes of Anthropology mit Imad Alsoos
In diesen beiden Videos unserer Serie „Spot On – Three Minutes of Anthropology“ erzählt Imad Alsoos aus der Forschungsgruppe "Wie 'Terroristen' lernen" über seine Forschung zur islamischen Mobilisierung in Palästina und Tunesien – einmal auf Englisch und einmal auf Arabisch. mehr

<p>Carolin Görzig spricht mit Tilo Jung über ihre Terrorismusforschung:</p>
<p>Was ist überhaupt Terrorismus? Gibt es Staatsterrorismus? Wie muss man bei Terroristen differenzieren? Was haben Rechtsextreme und Jihadisten gemeinsam?</p>

Jung & Naiv: Folge 407

Carolin Görzig spricht mit Tilo Jung über ihre Terrorismusforschung:

Was ist überhaupt Terrorismus? Gibt es Staatsterrorismus? Wie muss man bei Terroristen differenzieren? Was haben Rechtsextreme und Jihadisten gemeinsam?


21. November 2019, 09:00 - 22. November 2019, 17:00
Workshop
Is Terrorist Learning Different?
Organisatoren: Carolin Görzig, Imad Alsoos, Florian Köhler (Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung)
Ort: Großer Seminarraum, Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung
Call for Papers


Latest Thinking: How Do Terrorist Groups Learn and Unlearn Violence?

Autor: Carolin Görzig
Länge: 12 Minuten
Sprache: Englisch
Kamera / Fotograf: Florian Wehking

Carolin Görzig präsentiert ihr aktuelles Forschungsprojekt in einem wissenschaftlichen Video des Open Access Video-Journals "Latest Thinking" (www.lt.org)


29. Juli 2018
Wege aus der Gewalt – Interview mit Carolin Görzig im Deutschlandfunk

Carolin Görzig, Leiterin der Forschungsgruppe "How 'Terrorists' Learn – Re-considering the tactical and strategic transformation of violent movements and organisations" sprach mit Florian Felix Weyh über die Lernfähigkeit von Terrorgruppen, darüber, wie problematisch es ist, den Begriff "Terrorismus" zu benutzen und über die ethischen Fragen, die der Kontakt mit Terroristen aufwirft. In dem Interview geht es auch um Wege aus der Gewalt, um das Verhandeln mit "Terroristen" und darum, wie Mitglieder solcher Gruppen zu neuer Selbsterkenntnis gelangen und Gewalt verlernen.

Hier geht's zur 30-minütigen Sendung.


Vortragsreihe 2018
Interdisciplinary Perspectives on Political Violence
Organisatoren: Carolin Görzig, Michael Fürstenberg (Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung)
Ort: Neuer Seminarraum, Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung
Poster


05. Dezember 2017
"Can Aid Help Counter Violent Extremism and Terrorism?"
Teilnahme von Almakan Orozobekova an einer Debatte an der University of London
Organisatoren: London International Development Centre & The Guardian


Wir tappen immer noch im Dunkeln

Carolin Görzig baut seit August 2015 eine Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle auf. Sie will besser verstehen, wie Terrororganisationen aus ihren Fehlern und Erfolgen lernen und welche Auswirkungen dies auf deren taktische, operative und strategische Entscheidungen hat. Wir sprachen mit ihr über das Forschungsvorhaben, die Feldforschung und die Schwierigkeit, mit Terroristen in Kontakt zu treten.


13. Oktober 2016, 09:00 - 14. Oktober 2016, 17:00
Workshop
Ist der neue Terrorismus von gestern? Ergebnisse und Perspektiven der Terrorismusforschung in Deutschland
Organisatoren: Christopher Daase (Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung), Carolin Görzig (Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung)
Ort: Großer Seminarraum, Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung


"Wie lernen Terroristen", Forschung am Max-Planck-Institut

21.12.2015
MDR Sachsen / MDR Info

Interview mit Carolin Görzig, von Theo M. Lies

07. April 2016
Wie lernen Terrorgruppen?
detektor.fm
Interview mit Carolin Görzig, von Mike Sattler


Kooperation mit dem Neuen Theater Halle

Das Stück "Djihad Paradise" vom Neuen Theater in Halle wird von der Forschungsgruppe wissenschaftlich begleitet.

Link zur Website des Stücks "Djihad Paradise"
Flyer "Djihad Paradise" (Neues Theater)

Zur Redakteursansicht