Aktivitäten

Mitarbeiter | Projekte | Aktivitäten

02. Juni 2022
“Europa verschieben, Europa bewegen“
Annika Lems nimmt an einer Roundtable Diskussion im Rahmen der Unikum Programmreihe „Europa verschieben, Europa bewegen“ an der Universität Klagenfurt teil

04. - 08. Mai 2022
Feldexkursion nach Österreich
Die Forschungsgruppe „Alpine Geschichten des globalen Wandels“ hielt sich mit dem wissenschaftlichen Gast Ghassan Hage (University of Melbourne) in Millstatt, Österreich auf

29. April 2022
“Everyday Politics of Place and the Pandemic Moment in an Austrian Mountain Village”
Vortrag von Annika Lems im Rahmen der Konferenz des Visegrád Anthropology Netzwerks, “Tradition and Solidarity in the Visegrád Countries in the Pandemic Moment”, Pezinok Slowakei (virtuelle Teilnahme)

02. April 2022
"Die Welt ist an ihren Rändern blau"
Der Kurzfilm "Die Welt ist an ihren Rändern blau" von Christine Moderbacher wird im Rahmen des Vilnius International Film Festival Kino pavasaris, Forum Cinemas, Lituania gezeigt

23 March 2022
Filmische Blicke auf Rechte und NS-Täter*innenschaft 
Film discussion within the context of the Bildungswochen gegen Rassismus in Halle
Curation and moderation: Christine Moderbacher (MPI for Social Anthropology), Michael Karrer (Eberhard Karls Universität Tübingen), Lars Breuer (Cultural Scientist) and Olaf Nachtwey (Cultural Manager)

10. - 11. Februar 2022
„From the Confines of the Village to the Horizonless World: Rethinking the Entanglements of Place, Mobility and Belonging”
Vortrag von Annika Lems im Rahmen der Konferenz “Places and Mobilities: Studying Human Movements through Spatial Units of Analysis”, University of Neuchatel

28. Januar bis 5. Februar 2022
​​​​​​​ "Die Welt ist an ihren Rändern blau"
Der Kurzfilm "Die Welt ist an ihren Rändern blau" von Christine Moderbacher wird auf dem "Clermont Ferrand - Short Film Market Pick" gezeigt, Frankreich

Dezember 2021 - Oktober 2022
Ausstellung: "Hitler entsorgen. Vom Keller ins Museum"
Haus der Geschichte Österreich, Wien, 12. Dezember 2021 bis 9. Oktober 2022
KuratorInnen: Stefan Benedik, Laura Langeder, Monika Sommer; Kuratorische Assistenz: Markus Wurzer

Dezember 2021
Der autoritäre Griff nach den Hochschulen
Artikel von Markus Wurzer in: Moos, Carlo (ed.), (K)ein Austrofaschismus? Studien zum Herrschaftssystem 1933-1938, LIT Verlag

14. Dezember 2021
"Red Earth White Snow"
Die Dokumentation "Red Earth White Snow" von Christine Moderbacher wird im Advanced Course für MA Studierende am Seminar für Ethnologie der Martin-Luther-Universität Halle gezeigt

9. Dezember 2021
​​​​​​​ "Die Welt ist an ihren Rändern blau"
Der Kurzfilm "Die Welt ist blau an ihren Rändern" von Christine Moderbacher wird im Rahmen des "This Human World - International Human Rights Filmfestival, Wien" gezeigt

7. Dezember 2021
"Frontiers of Belonging"
Annika Lems hält einen Gastvortrag zu "Frontiers of Belonging" als Teil des Institutskolloquiums am Ethnologischen Seminar, Universität Luzern (Online-Vortrag)

6. Dezember 2021
Gastvortrag
Annika Lems hält einen Gastvortrag als Teil des Seminars "The Anthropology of Migration" an der Universität Wien (Online-Vortrag)

3. Dezember 2021
"Migration, Securitization, and Civic Engagement at the Polish-Belarusian Border"
Annika Lems ist Co-host des Online Roundtables zu "Migration, Securitization, and Civic Engagement at the Polish-Belarusian Border" (gemeinsam organisiert mit Agnieszka Pasieka, Universität Wien, Agnieszka Halemba, Universität Potsdam, Alexandra Schwell, Universität Klagenfurt)

30. November & 1. December 2021
"Landing places: locating oppression, exclusion, and the grounds of overcoming an accelerating global world order"
Annika Lems ist Co-hosts des Panels (zusammen mit Melinda Hinkson, Deakin University) zu "Landing places: locating oppression, exclusion, and the grounds of overcoming an accelerating global world order" bei der Online-Konferenz der Australian Anthropology Society

18. November 2021
Diskussionsrunde: "A Culture of Executive Impunity: Examining the Conditions of Global Totalitarian Trends"
Annika Lems nimmt an einem virtuellen Roundtable beim Annual Meeting der American Anthropological Association teil, Baltimore

4.-5. November 2021
Fascism - What's in a Name? Coming to Terms with Fascism as a Concept
Online-Workshop des EASA Networks "Anthropology of Fascisms"
Organisation: Annika Lems (Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung), Ingo Schröder & Sabine Teryngel (Universität Marburg)

28. Oktober 2021
"Gramsci in Oberkärnten: Corona, der gesunde Menschenverstand und die geschichtliche Verankerung anti-kosmopolitischer Alltagsphilosophien im Alpen-Adria Raum"
Präsentation von Annika Lems bei der Seminarreihe des Instituts für Kulturanalyse, Universität Klagenfurt

27. Oktober 2021
"Men at work"
Die Dokumentation "Men at Work" von Christine Moderbacher wird beim MA Seminar "Methods and ethics of anthropological research" an der Unit for Social Anthropology, University of Fribourg, CH, gezeigt

15. Oktober 2021
"Precarious Politics of Placemaking: Why the Historicity of Environmental Future Imaginaries Matters"
Keynote lecture von Annika Lems bei der internationalen Konferenz "Environmental Anthropology 2021: Hope, Ruination and Environmentalism", Tallinn University

7. Oktober 2021
"Der Äthiopische Mantel"
Museum Villa Freischütz, Meran, Italien
Beitrag von Markus Wurzer im Podcast "Der Äthiopische Mantel" von Kuratorin Ariane Karbe

Oktober 2021
In/Visibility of Violence: The First World War in Austrian Private Photo Albums
Artikel von Markus Wurzer in Contemporary Austrian Studies 30 (2021)

20. September 2021
"Postcolonial Italy: una mappa dell’eredità coloniale nello spazio pubblico della Sardegna"
Sprecher: Markus Wurzer, Daphné Budasz (EUI Florenz), Valeria Deplano, and Alessandro Pes (Universität Cagliari) im Rahmen der "European Researchers' Night", Universität Cagliari (Online-Veranstaltung)

16. September 2021
"Mapping Post-Colonial Florence and Italy"
Online-Vortrag von Daphné Budasz (EUI Florenz) und Markus Wurzer im Rahmen der EUI Summer School "Global and Transnational History: What is European History in the 21st Century?"

August 2021
Fotografie
Buchkapitel von Markus Wurzer in: Österreichische Zeitgeschichte - Zeitgeschichte in Österreich. Eine Standortbestimmung in Zeiten des Umbruchs

6. Juli 2021
Von der Herstellung des Handwerks zur Herstellung des eigenen Lebens: Geschichten von Tischlerlehrlingen in Brüssel. 
Online-Präsentation von Christine Moderbacher im Rahmen des Workshops: The Social Life of Skills
Schule für Geographie, Erd- und Atmosphärenwissenschaften, Universität Melbourne, 5. bis 7. Juli 

1. & 2. Juli 2021
"Anti-Migrant Placemaking: Towards an Intersubjective Understanding of Place"
Präsentation von Annika Lems bei der internationalen Konferenz "Along and out of the Way. Place-making amidst migrant trajectories", an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (virtuell)

21. Juni 2021
A Few Words from the EASA Book Series Editors
AJEC Blog: Blogeintrag von Annika Lems, Jelena Tošić und Sabine Strasser (Redakteurinnen der EASA Book Series)

21. Juni 2021
"Complicating the Participatory Turn: Insights from Difficult Collaborations"
Präsentation von Annika Lems bei der 15. Konferenz der International Society for Ethnology and Folklore (SIEF), Universität Helsinki (Online-Konferenz)

21. Juni 2021
"Da Adua a Firenze. La città come archivio materiale per lo studio del colonialismo italiano"
Vortrag von Markus Wurzer im Rahmen der Konferenz "Le colonie in riva d'Arno. Studi intorno al patrimonio coloniale a Firenze", Universität Florenz

14. Juni 2021
"Postcolonialitaly: A Digital Public History Project Unveiling Italian Colonial Heritage"
Vortrag von Markus Wurzer, MPI für ethnologische Forschung, und Daphné Budasz, European University Institute, im Rahmen der internationalen Tagung: "Unwanted Histories: The legacies of contested monuments and objects: new homes, new interpretations, new meanings", Universität Leiden

7.-8. Juni 2021
International Conference: Il medioevo e l'Italia fascista: al di là della "romanità" (The Middle Ages and Fascist Italy: Beyond "Romanità")
Organisation: Martin Baumeister (DHI Rom), Romedio Schmitz-Esser (Universität Heidelberg), Markus Wurzer (Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung)
Konferenzbericht

4. Juni 2021
"The Many-Headed Hydra on the Point"
Präsentation von Paul Reade bei der internationalen Konferenz "Trapped in Paradise: Entangled Lives and Uncertain Futures in Tourist Towns", Universität Bern (Online-Konferenz)

2.-3. Juni 2021
"Trapped in Paradise: Entangled Lives and Uncertain Futures in Tourist Towns"
Online-Konferenz, mit organisiert von Paul Reade am Institute for Social Anthropology, University of Bern

1. Juni 2021
"Mapping Dark Heritage: Traces of Fascist Colonialism in Italian Cityscapes"
Vortrag von Markus Wurzer, MPI für ethnologische Forschung, und Daphné Budasz, European University Institute, im Rahmen des Panels "How to remember fascism? Politics of memory in media, monuments and archives"
Annual Conference of the American Association for Italian Studies

31. Mai 2021
"The Trials and Tribulations of a Slow-Motion Ethnography"
Präsentation von Annika Lems bei der abteilungsübergreifenden Seminarreihe "Anthropology in disruption: What is gained and what is lost?", Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Halle (Online-Veranstaltung)

19. Mai 2021
"Die Südtiroler Kolonialerfahrung am Horn von Afrika 1935-1941 in der Erinnerungskultur"
Markus Wurzer ist Teil einer Diskussion im Rahmen der Webinar-Reihe "Vom 1. Weltkrieg zur Autonomie im 21. Jahrhundert. Perspektiven der Geschichte Südtirols", organisiert von der Euroäischen Akademie (EURAC) in Bozen/Bolzano, Italien

4. Mai 2021
"The Slippery Slope between Inclusion and Exclusion: Understanding European Approaches to Diversity"
Gastvortrag von Annika Lems beim Seminar "Politics of diversity in contemporary Europe", organisiert von Agnieszka Pasieka an der University of Vienna

22. April 2021
"Backwater Histories: Tracing the Socio-Cultural Genealogies of Europe's Reactionary Backlash"
Präsentation von Annika Lems, Seminarreihe am Department for Social Anthropology, University of Manchester

15. April 2021
"Men at work"
Die Dokumentation "Men at Work" von Christine Moderbacher wird im Seminar "Anthropology of Infrastructure" am Institut für Sozial- und Kulturanthropologie, Universität Wien, AT, gezeigt

15. April 2021
"Männer in Orange"
Die Dokumentation "Männer in Orange" von Christine Moderbacher wird im Seminar "Anthropology of Infrastructure" am Institut für Sozial- und Kulturanthropologie, Universität Wien, AT, gezeigt

21. März 2021
"Hinsehen. Zuhören. Einmischen? Filmische Blicke auf den Rechtspopulismus"
Filmdiskussion im Rahmen der Bildungswochen gegen Rassismus in Halle
Kuration und Moderation: Christine Moderbacher (MPI für ethnologische Forschung) und Michael Karrer (Eberhard Karls Universität Tübingen)

19. - 28. März 2021
"The political opponent in our lens - reflections on filmmaking and anthropology"
Präsentation und Filmvorführung der aktuellen Arbeit (Ausschnitt) von Christine Moderbacher
Konferenz: RAI Film Festival 2021

Februar 2021
"Uncovering Italian Colonial Pasts: Florence"
Audioguide zu versteckten Erinnerungsorten des Kolonialismus in Florenz
Zur Verfügung gestellt in englischer und italienischer Sprache durch das Projekt Postcolonial Italy: Mapping Colonial Heritage (Koordination: Daphné Budasz, European University Institute, und Markus Wurzer, Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung)

11. Februar 2021
"Men at work"
Die Dokumentation "Men at Work" von Christine Moderbacher wird im Seminar "Roads: Mobility, Movement, Migration" am Institute for Social and Cultural Anthropology, University of Aberdeen, UK gezeigt

14. Januar 2021
"Red Earth White Snow"
Die Dokumentation "Red Earth White Snow" von Christine Moderbacher wird im Seminar 'Ethnographischer Film und/als Theorie' am Institut für Ethnologie der Universität Köln gezeigt

17. Dezember 2020
"Moving Ants on a Painted Tree"
Präsentation von Christine Moderbacher
Online-Vortragsreihe "Art and Anthropology talk", organisiert von ANTART - The Anthropologies of the Arts network (EASA)

Dezember 2020
"Red Earth White Snow"
Die Dokumentation "Red Earth White Snow" von Christine Moderbacher wird beim Seminar für Ethnologie sowie am Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Martin-Luther-Universität in Halle gezeigt

Dezember 2020
Der essentialisierende Blick zurück: Kolonialkrieg und Zugehörigkeit(en) im Fotoalbum
Buchkapitel von Markus Wurzer in: Jahrbuch für Antisemitismusforschung 29, Metropol Verlag

27. November 2020
Leitung des Praxis-Workshops „Ethnographic Film and Sound I“
In Kooperation mit der Netzwerkstelle Ethnologie und Praxis am Institut für Ethnologie und Philosophie der Martin-Luther-Universität Halle
Christine Moderbacher und Paul Reade unterrichten als Co-OrganisatorInnen beim Praxis-Workshop „Ethnographic Film and Sound I“

19. November 2020
Phenomenology of Exclusion: Capturing the Everyday Thresholds of Belonging
Artikel von Annika Lems in Social Inclusion

29. Oktober 2020
"Thinking about Social-Political Hyperthermia: A Cold Climate Symposium"
Präsentation von Annika Lems
Online-Symposium, organisiert von: RMIT University Cold Climate HUB, Melbourne Australia

September 2020
"'Welcome to my waiting room! Please, take a seat!’: On future imaginaries being shattered and postponed"
Buchkapitel von Christine Moderbacher in Migration at Work: Aspirations, Imaginaries & Structures of Mobility, Leuven University Press

1. September 2020
The Life and Work of Marquis Robert de Wavrin, an Early Visual Anthropologist
Artikel von Christine Moderbacher und Grace Winter in Visual Anthropology

3. - 8. August 2020
"Moving Ants on a Painted Tree"
Videovorführung von Christine Moderbacher beim Faito Doc Festival, Faito, IT

Juli 2020
"Ab Hof: Ein Blick nach Südtirol"
Beitrag von Christine Moderbacher in Wege für eine Bäuerliche Zukunft (Zeitung der Österreichischen Berg- und Kleinbäuer_innenvereinigung)

23. Juli 2020
"Red Earth White Snow"
Die Dokumentation "Red Earth White Snow" von Christine Moderbacher wird bei der EASA2020 gezeigt: New anthropological horizons in and beyond Europe, Lisboa (Online)

22. Juli 2020
"The deferred promise of tourism: the problem of capital, labour and ethics"
Präsentation von Paul Reade
Konferenz: EASA2020: New anthropological horizons in and beyond Europe

22. Juli 2020
"Who owns the Visual Truth? Reflections on a Collaborative Anthropological Arts Project"
Präsentation von Christine Moderbacher
Konferenz: EASA2020: New anthropological horizons in and beyond Europe

21. - 24. Juli 2020
"Moving Ants on a Painted Tree"
Das von Christine Moderbacher co-realisierte video installation piece “Moving Ants on a Painted Tree" wird bei Field/Works gezeigt. Kaleidoscopic Activities between Anthropology and Art. ANTART - Lisboa (Online)
Konferenz: EASA2020: New anthropological horizons in and beyond Europe

21. Juli 2020
"Tracing the Socio-Cultural Genealogies of Europe’s Reactionary Backlash"
Präsentation von Annika Lems
Konferenz: EASA2020: New anthropological horizons in and beyond Europe

11. Juni 2020
Die (Un)möglichkeit sozialanthropologischer Forschung in Corona-Zeiten
Blog-Artikel von Annika Lems

1. Juni 2020
Nothing is expensive, everything cheap, nothing explosive! Side stories from Molenbeek, Brussels
Artikel von Christine Moderbacher in Migration and Society

1. März 2020
Rezension: Wild und Schön: Der Krampus im Salzburger Land. Edited by Matthäus Rest and Gertraud Seiser. Wien: LIT Verlag, 2016.
Rezension von Annika Lems in Anthropological Journal of European Cultures

Februar 2020
"Anthropological Engagements with the Far-Right"
Blog-Artikel von Antje Berger, Annika Lems und Christine Moderbacher

5. November 2019
"Was there a “Pre” to Post-Liberal Cultural Practices? Unearthing the Everyday Histories underlying Europe’s Reactionary Backlash"
Präsentation von Annika Lems
Vortragsreihe "The End/s of History: Post-1989 Worlds in the Making", gemeinsam organisiert vom Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung und dem Seminar für Ethnologie an der Martin-Luther-Universität Halle

18. Oktober 2019
"The Existential Kinetics of Lifeworlds: Thinking Individual Lives between Wholes and Parts"
Präsentation von Annika Lems
Konferenz "Human Existence, Individuals and Relations" an der Universität Zürich

29. September - 2. Oktober 2019
"From Common Sense to Divided Sociality: Understanding Everyday Exclusionary Processes in Europe"
Präsentation von Annika Lems
Biannual conference of the German Anthropological Society (DGSKA) an der Universität Konstanz

26. September 2019
Fieldwork Preparation Workshop "Conducting Research in Alpine Communities: Social, Ethical and Epistemological Challenges and Innovations"
Workshop der Forschungsgruppe zur Vorbereitung der Feldforschung zu "Conducting Research in Alpine Communities: Social, Ethical and Epistemological Challenges and Innovations" mit eingeladenen Experten am MPI Halle

12. September 2019
"On Using Tools that Match our Task: Reflections on Multimodal Approaches and Renditions of Anthropological Research through the Online Platform Invisible Brussels"
Präsentation von Christine Moderbacher
Workshop “Crafting the Future of the Visual Essay”, organisiert vom Visual Anthropology Network der EASA (VANEASA) an der Universität Antwerpen

5. September - 6. Oktober 2019
"Container"
ko-kuratiertes Kunstprojekt von Christine Moderbacher, ausgestellt in der Gruppenausstellung “Spuren”, KUNST:WERK in St.Pölten, Austria

27.-31. August 2019
Runder Tisch: "Alter-Europe? Right-wing Populism and European Imaginaries"
Teilnahme von Annika Lems am Runden Tisch zu "Alter-Europe? Right-wing Populism and European Imaginaries" beim Inter-Kongress der International Union of Anthropological and Ethnological Sciences (IUAES) in Poznan

August 2019
"Bewegungen von Ameisen auf einem bemalten Baum"
Vorstellung des von Christine Moderbacher mit erschaffenen video installation piece “Bewegungen von Ameisen auf einem bemalten Baum” beim ORF Landesstudio in Graz und beim Transborders Festival in Bad Radkersburg (beides in Österreich)

1.-21. July 2019
"Container"
Ko-Kuratorium von Christine Moderbacher beim gemeinschaftlichen ethnologischen Kunstprojekt "Container" als Teil des Viertelfestivals in Niederösterreich

22.-24. Mai 2019
"Back to the Future? Lived Time and the Production of Anti-Cosmopolitan Sentiments in an Austrian Alpine Village"
Präsentation von Annika Lems
Konferenz "Rurality and Future-Making" an der Universität zu Köln

15.-17. April 2019
"Genealogies of Exclusion: From Refugee Studies to Everyday Histories of Othering"
Präsentation von Annika Lems
14. Konferenz der International Society for Ethnology and Folklore (SIEF) in Santiago de Compostela

19. März 2019
Roundtable on "Hospitality and Hostility towards Migrants - Global Perspectives"
Teilnahme von Annika Lems am Runden Tisch zu "Hospitality and Hostility towards Migrants - Global Perspectives" im Rahmen des Erscheinens der Zeitschrift Migration & Society am University College London

27. Februar 2019
Interview mit Annika Lems - Neue Forschungsgruppenleiterin am MPI

28. Januar 2019
"Understanding Processes of Exclusion: The Construction of Belonging and Alienation in the German-speaking Alps"
Präsentation von Annika Lems vor dem Fachbeirat des Max-Planck-Instituts für ethnologische Forschung in Halle

Zur Redakteursansicht